Sprüche zu Jahresverlauf

Sprüche suchen, finden, übernehmen!

Weihnachtssprüche

 

 

Wir wünschen dir viel Spaß auf der Suche nach dem Spruch für dich!

Du bist hier: Weihnachtssprüche

Für deine Suchbegriffe benutze diese Suchbox:

 

Weihnachtssprüche -

Auf dieser Seite findet ihr eine Auswahl der besten Weihnachtsgedichte und Weihnachts sprueche für eine besinnliche Weihnachtszeit.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Es wird gebastelt, gesungen und gedichtet. Holt euch tolle Inspirationen und Anregungen für einen perfekten Spruch zu Weihnachten: für eure Weihnachtskarte, zum passenden Weihnachtsgeschenk, zum Weihnachtsfest, zu jedem Advent oder zum Vortragen bei der Bescherung.

Wir sind sicher, der Weihnachtsmann wird sich freuen! Frohe Weihnachten euch allen!

Weihnachts sprueche

Weihnachtszeit

In Weihnachtszeiten reis ich gern
und bin dem Kinderjubel fern
und geh in Wald und Schnee allein.
Und manchmal, doch nicht jedes Jahr,
trifft meine gute Stunde ein,
dass ich von allem, was da war,
auf einen Augenblick gesunde
und irgendwo im Wald für eine Stunde
der Kindheit Duft erfühle tief im Sinn
und wieder Knabe bin.

Hermann Hesse

Gnadenreiche Zeit

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wundervoll beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld.
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt.

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigts wie wunderbares Singen.
O du gnadenreiche Zeit!

Joseph Freiherr von Eichendorff

Die heil’gen drei Könige

Die heil’gen drei Könige aus dem Morgenland,
sie frugen in jedem Städtchen:
“Wo geht der Weg nach Bethlehem,
ihr lieben Buben und Mädchen?”

Die Jungen und Alten, sie wussten es nicht,
die Könige zogen weiter,
sie folgten einem goldenen Stern,
der leuchtete lieblich und heiter.

Der Stern blieb stehn über Josefs Haus,
da sind sie hineingegangen;
das Öchslein brüllte, das Kindlein schrie,
die heil’gen drei Könige sangen.

Heinrich Heine

Weihnachts sprueche

Familienweihnacht

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,
mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit,
und ein schlichtes Glück streut auf der Schwelle
schöne Blumen der Vergangenheit.

Hand schmiegt sich in Hand in engem Kreise,
und das alte Lied von Gott und Christ
bebet durch Seelen und verkündet leise,
dass die kleinste Welt die größte ist.

Joachim Ringelnatz

Weihnachtslied

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht,
vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte,
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken
mich lieblich heimatlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muss ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühls, ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm

Weihnachtsbäumlein

Es war einmal ein Tännelein
mit braunen Kuchenherzlein
und Glitzergold und Äpflein fein
und vielen bunten Kerzlein:
Das war am Weihnachtsfest so grün,
als fing es eben an zu blühn.

Doch nach nicht gar zu langer Zeit,
da stands im Garten unten,
und seine ganze Herrlichkeit
war, ach, dahingeschwunden.
Die grünen Nadeln warn verdorrt,
die Herzlein und die Kerzlein fort.

Bis eines Tages der Gärtner kam,
den fror zu Haus im Dunkeln,
und es in seinen Ofen nahm -
hei, tats da sprühn und funkeln!
Und flammte jubelnd himmelwärts
in hundert Flämmlein an Gottes Herz.

Christian Morgenstern

Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsgedichte, Weihnachtssprüche . . . mit einem Klick

Weihnachtsgeschichten für Kinder uns Erwachsene: HIER

Adventskalender basteln: Ideen für einen Adventskalender für Kinder: HIER

Weihnachtsgedichte für die ganze Familie: HIER

Sprüche für Neujahr / Silvester: HIER
 

Der Weihnachtsstern

Von Osten strahlt ein Stern herein
mit wunderbarem, hellem Schein,
es naht, es naht ein himmlisch Licht,
das sich in tausend Strahlen bricht!

Ihr Sternlein auf dem dunklen Blau,
die all ihr schmückt des Himmels Bau,
zieht euch zurück vor diesem Schein.
Ihr werdet alle winzig klein.

Verdunkelt Sonnenlicht und Mond,
die ihr stolz am Himmel thront.
Es nahet heilig leuchtend fern
vom Osten her der Weihnachtsstern.

Franz Graf von Pocci

Knecht Ruprecht

Von drauß, vom Walde komm ich her,
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein blitzen.
Und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
Und wie ich so strolcht durch den finsteren Tann,
da rief’s mich mit heller Stimme an:
“Knecht Ruprecht”, rief es “alter Gesell’,
hebe die Beine und spute dich schnell.
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
Alt’ und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
und morgen flieg ich hinab zur Erden,
denn es soll wieder Weihnachten werden!”
Ich sprach:”O lieber Herre Christ,
meine Reise fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo`s eitel gute Kinder hat.”
- “Hast denn das Säcklein auch bei dir?”
Ich sprach:”Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.”
Christkindlein sprach:”So ist es recht;
so geh mit Gott, mein treuer Knecht!”
Von drauß’ vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hierinnen find!
Sind’s gute Kind, sind’s böse Kind?

Theodor Storm

Weihnachts sprueche

Die große Sechzig!

Sprüche Für Dich

Sprüche Für Dich

 

 

DIE Seite für alle Feste, Partys und Feiern