Sprüche zu Jahresverlauf

Sprüche suchen, finden, übernehmen!

Sprüche für Frühling

 

 

Wir wünschen dir viel Spaß auf der Suche nach dem Spruch für dich!

Du bist hier: Sprüche für Frühling

Für deine Suchbegriffe benutze diese Suchbox:

 

hand Noch mehr tolle Sprüche, Gedichte, Reime, Verse, Zitate, Weisheiten für dich:

Sprüche für Frühling -

Die dunkle Jahreszeit ist vorbei, Vögel fangen an zu zwitschern, junge Knospen sprießen eilig daher und die ersten Blumen blühen schon... Frühlingsduft liegt in der Luft!

Wenn es einmal anfängt, wärmer zu werden, erwacht alles und mit den warmen Sonnenstrahlen sind Frühlingsgefühle nicht mehr weit entfernt.

Hier findest du eine Vielzahl von frischen, warmen und erfreulichen Sprüchen zum Frühling. Tauche ein in die Welt der bunten Frühlingsgedichte!

Frühlingsspruch

Wie herrlich leuchtet mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie leuchtet die Flur!
Es dringen Blüten aus jedem Zweig
und tausend Stimmen aus dem Gesträuch
und Freud und Wonne aus jeder Brust.
O Erd, o Sonne, o Glück, o Lust!

Johann Wolfgang von Goethe

Frühlingsgruß

Leise zieht durch mein Gemüt
liebliches Geläute.
Klinge, kleines Frühlingslied,
kling hinaus ins Weite.
Kling hinaus bis an das Haus,
wo die Blumen sprießen.
Wenn du eine Rose schaust,
sag, ich lass sie grüßen.

Heinrich Heine

Es ist Frühling

Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
süße, wohl bekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch: von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen.

Eduard Mörike

Frühling, komm doch wieder

Schöner Frühling,
komm doch wieder,
lieber Frühling,
komm doch bald!
Bring uns Blumen, Laub und Lieder,
schmücke wieder Feld und Wald!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Frühlingstag

Saatengrün, Veilchenduft,
Lerchenwirbel, Amselschlag,
Sonnenregen, linde Luft!
Wenn ich solche Worte singe,
braucht es dann noch großer Dinge,
dich zu preisen, Frühlingstag?

Ludwig Uhland

Im Frühling

Die blauen Frühlingsaugen
schau’n aus dem Gras hervor;
das sind die lieben Veilchen,
die ich zum Strauß erkor.

Ich pflücke sie und denke,
und die Gedanke all,
die mir im Herzen seufzen,
singt laut die Nachtigall.

Ja, was ich denke, singt sie
laut schmetternd, dass es schallt;
mein zärtliches Geheimnis
weiß schon der ganze Wald.

Heinrich Heine

Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh

Sprüche für Frühling

Der Frühling ist da!

Nun ist er endlich kommen doch
in grünem Knospenschuh.
“Er kam, er kam ja immer noch,”
die Bäume nicken sich’s zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
nun treiben sie Schuss auf Schuss;
im Garten der alte Apfelbaum,
er sträubt sich, aber er muss.

Wohl zögert auch das alte Herz
und atmet noch nicht frei.
es bangt und sorgt: ”Es ist erst März,
und März ist noch nicht Mai.”

O schüttle ab den schweren Traum
und die lange Winterruh,
es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wags auch du!

Theodor Fontane

Gekommen ist der Maie

Gekommen ist der Maie,
die Blumen und Bäume blühn,
und durch die Himmelbläue
die rosigen Wolken ziehn.

Die Nachtigallen singen
herab aus der laubigen Höh,
die weißen Lämmer springen
im weichen grünen Klee.

Ich kann nicht singen und springen,
ich liege krank im Gras;
ich höre fernes Klingen,
mir träumt, ich weiß nicht was.

Heinrich Heine

Frühlingsnacht

Übern Garten, durch die Lüfte
hört ich Wandervögel ziehn,
das bedeutet Frühlingsdüfte,
unten fängts schon an zu blühn.

Jauchzen möchte ich, möchte weinen,
ist mirs doch, als könnts nicht sein!
Alte Wunden wieder scheinen
mit dem Mondesglanz herein.

Und der Mond, die Sterne sagens,
und in Träumen rauschts der Hain,
und die Nachtigallen schlagens:
Sie ist deine, sie ist dein!

Joseph Freiherr von Eichendorff

Das Blühen des Frühlings

Der linden Lüfte sind erwacht,
sie säuseln und weben an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muss sich alles, alles wenden.
Die Welt wird schöner mit jedem Tag.
Man weiss nicht, was noch kommen mag.
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal.
Nun, armes Herz, vergiss die Qual!
Nun muss sich alles, alles wenden.

Ludwig Uhland

Sprüche Für Dich

Sprüche Für Dich

 

 

DIE Seite für alle Feste, Partys und Feiern